Um diese Webseite uneingeschränkt betrachen zu können, aktivieren Sie bitte Javascript

2018-12-01

Von: Niklas Gerken (gepr. Oliver Osmers)





ArchestrA Templates

Grundwissen für die Programmierumgebung ArchestrA


 

Was ist ArchestrA?

ArchestrA ist eine Entwicklungsumgebung, welche von dem bekannten Unternehmen Wonderware entwickelt wurde. Diese Software dient zur Erstellung von professionellen Visualisierungen im Bereich der Automatisierung. Zum Einsatz kommt ArchestrA vor allem bei Produktionsanlagen und Fertigungsstraßen. Die Software wird auf dem sogenannten HMI Rechner installiert. HMI steht dabei für human machine interface also die Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine.

 

Wie ist die Struktur von ArchestrA Templates?

Ein mit ArchestrA erstelltes Projekt wird Galaxy genannt. In dieser Galaxy befinden sich mehrere Objekte, welche in Form von blauen Planeten dargestellt werden. Dabei werden zwischen Template-Objekten und Instanz-Objekten unterschieden. Template Objekte lassen sich in ArchestrA durch das Dollarzeichen ($) identifizieren. Darunter befinden sich die abgeleiteten Instanzen Die Beschreibung bezieht sich auf die Derivation Ansicht (Ableitungsansicht) von ArchestrA. 

 

 

Was sind ArchestrA Templates?

Ein Template in ArchestrA ist im Grunde nichts anderes als eine Vorlage, welche für mehrere Instanzen (von dem Template erstellte Objekte) genutzt werden kann. ArchestrA Templates können Attribute, Grafiken und Skripte enthalten. Von diesen Templates werden die sogenannten Instanzen abgeleitet. Diese enthalten alle Attribute, Grafiken und Skripte von dem abgeleiteten Template.  

 

Wozu werden ArchestrA Templates benötigt?

Wenn es viele ähnliche Objekte gibt, welche die gleichen Eigenschaften besitzen, macht es Sinn diese von einem Template abzuleiten, um nicht bei allen Objekten die gleichen Eigenschaften und Grafiken mühsam doppelt und dreifach anzulegen. Sollen die abgeleiteten Instanzen individuelle Eigenschaften oder Grafiken erhalten, so können diese in der jeweiligen Instanz hinzugefügt werden.

 

Fazit:

Templates sparen Zeit und strukturieren die Galaxy. Überall dort, wo es mehrere Objekte mit gleichen oder ähnlichen Funktionen gibt, macht es Sinn Templates zu verwenden.