Um diese Webseite uneingeschränkt betrachen zu können, aktivieren Sie bitte Javascript

2018-06-01

Von: Niklas Gerken (gepr. Oliver Osmers)





C# Events

Was ist ein Event in der Programmiersprache C#?


 

 

Allgemein ist ein Event ein Ereignis, welches zum Beispiel durch einen Button ausgelöst wird. Nachdem ein Event ausgelöst wurde wird eine bestimmte Aktion ausgeführt. Bei C# lassen sich Events im Eigenschaftsfenster festlegen. Dort muss auf das Blitzsymbol geklickt werden, um eines der vielen Ereignisse auszuwählen.

 

Grundsätzlich wird zwischen dem Sender, Empfänger und Vermittler unterschieden. Der Sender ist das Objekt welches ein Ereignis auslöst und der Empfänger reagiert auf das ausgelöste Ereignis. Damit Sender und Empfänger miteinander kommunizieren können gibt es einen sogenannten Delegaten (Vermittler). Der Delegat besitzt eine eigene Klasse und verweist auf eine Methode. Das Programm wird dabei nicht von oben nach unten durchlaufen, sondern es werden die einzelnen Methoden aufgerufen. Delegaten werden nur gebraucht, wenn ein Steuerelement während der Laufzeit eines Programmes ausgelöst werden soll. Ist dies der Fall muss zunächst ein Delegat und ein EventHandler erzeugt werden.

 

 

 

 

In meinem Beispiel wurde ein Event erzeugt, welches überprüft ob die Emaildaten, welche zuvor in unterschiedlichen TextBoxen eingegeben worden sind erfolgreich in einer externen Textdatei gespeichert wurden oder ob ein Fehler bei der Speicherung der Emaildaten aufgetreten ist. Zu den Emaildaten zählen Absender, Empfänger, Betreff und Inhalt. Bei erfolgreicher Speicherung bekommt der Anwender eine entsprechende Nachricht angezeigt.

 

 

 

Damit der Anwender das Event sehen kann muss das Ereignis „DatenSpeichern­_Click“ mit dem Befehl += einem Event zugeordnet werden. In dem zugeordneten Event kann festgelegt werden, was passieren soll wenn das Ereignis ausgelöst wird. Das Event wird während der Laufzeit aufgerufen, genauer gesagt zum Zeitpunkt, bei dem der Anwender des Programms den Speichern Button betätigt, dadurch werden die E-Mail Informationen in eine externe Textdatei gespeichert und der Anwender über den Erfolg oder Misserfolg des Speichervorgangs in Form einer Message-Box informiert.